International Yang-Chengfu-Tai-Chi Chuan (Taijiquan)

Willkommen beim internationalen Forum für Taijiquan und Qigong - unsere Gruppe sucht Schulen / Center, Kontakte, Block-Seminare, Austausch und Treffen Mail

 


 

Tai Chi Chuan (Taijiquan) und Qigong

Unser internationales Forum für Yang Chengfu Tai Chi und Qigong präsentiert chinesische Gesundheitsübungen. Das Yang-Stil-Taijiquan ist sehr attraktiv. Seit Yang Chengfus Kommentaren gilt die Stilrichtung auch als Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Taiji ist Kampfkunst, Meditation und Gesundheit in einem

Yang-Chengfu-Tai-Chi

 

Schon ein Blick auf die Taiji-Essentials offenbart die enge Kombination dreier Aspekte im Wesen "Innerer Kampfkunst: www.prinzipien.tai-chi-verband.de/

Selbststudium / kostenlose Lektionen online

Sehr empfehlenswert ist auch das Selbststudium (freie Lektionen auf der Video-Seite). Zur Zeit gibt es das Heimstudium nur in deutscher Sprache. Auch wir haben unsere Lehrer-Ausbildung damit zunächst zuhause begonnen, bevor wir Intensiv-Wochen absolviert haben. Auf der zentralen Webseite des Tai Chi Qigong Verbandes gibt es mehr als 50 Lektionen zum kostenlosen Download. Man kann die DVDs auch kaufen.

Viele Übungen gibt es auch kostenlos online, sodaß Ältere, die vor Ort keinen Kurs finden, auch zuhause lernen können: Tai-Chi-Verband.

Qigong-Übungen

Qigong hat zum Taijiquan zahlreiche Berührungspunkte - viele werden erst nach längerem Training erkannt. Dies erweisen auch Forschungen zu anderen Kampfkünsten und ihren Energie-Übungen. Das enge Zusammenspiel beruht auch auf Bezügen zur Traditionellen chinesischen Medizin/ Qi/ Yangsheng. Im Qigong begegnen uns oft gezielte Übungen für "die drei Energie-Zentren" und die Forderung, diese im Training zu verbinden und gleichmäßig zu entwickeln. Man denke z. B. an Mantak Chia und das "Iron-Shirt-Qigong". Korrekt ausgeführt und regelmäßig betrieben kommt dies dem Yang-Chengfu-Taijiquan sehr nahe: Stets geht es um den ganzen Menschen und seine Entwicklung zum Besseren. Visionen, Hoffnungen und Träume werden eins. Doch dabei gilt es, einen klaren Blick für die Tatsachen zu bewahren, denn nichts ist aus buddhistischer Sicht schlimmer als Illusionen - besonders, wenn sie das eigene Ego betreffen!

Jubiläum: 30 Jahre Tai Chi Zentrum Hamburg e. V. 1988-2018

In diesem Jahr 2018 jährt sich übrigens zum 30. Mal der Geburtstag des von mir mitbegründeten Sportvereins "Tai Chi Zentrum Hamburg e. V.2 Ich möchte bei dieser Gelegenheit all denjenigen danken, die mitgewirkt haben am beständigen Fortgang diese Zentrums. Manche Mitglieder aus den Achtziger und Neunziger Jahren sind übrigens noch heute dabei! Unvergessen die vielen Kurse in Hamburg-West / Othmarschen, Bahrenfeld, Blankenese, Wedel. Highlights waren die Seminare chinesischer Meister, die Betriebliche Prävention, das Prüfsiegel Weiterbildung Hamburg, die DTB-Beauftragung als bundesweite Schulungsstätte und die bundesweite Vernetzung mit namhaften Institutionen der Gesundheitsbildung. Die Lizensierung für T-SYR-Lehrgänge eröffnete weitere Horizonte sino-japanischer Forschung. Quelle: Tai Chi Qigong Ausbildung: Kursleiter Hamburg-West, Blankenese, Othmarschen.

 

 



 

1.

Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan - ein ganzheitliches Übe-System

Das "chinesische Schattenboxen" war zwar von anfang an eine extrem entwickelte "Innere Kampfkunst", aber es hat bekanntlich "eine ganze Philosophie hinter sich" - und das ist genau der Grund für die Faszination, die es auf viele Menschen ausübt. Gemäß einem Sprichwort schenkt er ja "die Gelassenheit eines Weisen" - eines Übenden also, der ein Verständnis der Yin-Yang-Harmonie hinter den Gegensätzen entwickelt hat. Dieser Aspekt bildet sozusagen die "DNA der chinesischen Kultur" und findet sich u. a. auch im "Bun-Bu" er japanischen Samurai. Und der taiji-Adept erlangt "die Gelenkigkeit eines Kindes", wobei sicher auch die geistige Flexibilität gemeint ist - eine Geisteshaltung, die vergleichbar dem Wasser, fähig ist, sich "quasi automatisch" stets an wechselnde Gegebenheiten anzupassen. Auch die "robuste Gesundheit eines Holzfällers" bietet Tai Chi Chuan gemäß dieses Redensart.

Taijiquan ist  Kampfkunst, Meditation und Gesundheit in einem! Korrekt erlernt und richtig betrieben erweist sich das Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan als eine dreifache harmonische Ganzheit, die dem Menschen gut tut und ihn stärkt. Dabei sollte man wissen: Anteile einer Ganzheit aufzuschlüsseln macht generell wenig Sinn, weil es übersummative Synergie-Effekte zu berücksichtigen gilt. Gleichwohl unterscheiden sich Trainer und Schüler im Setzen ihrer Schwerpunkte. Leicht einsehbar für Laien ist der enge Zusammenhang von Gesundheit und Kampfkunst. Doch es sollte auch verstanden werden, daß durch die geforderte hohe Zahl von Wiederholungen die Meditation quasi automatisch hinzukommt - ein Bereich, auf die auch die wenigsten verzichten wollen, wenn sie ihn erst einmal zu schätzen gelernt haben. Erwähnt werden soll hier auch der Fachbegriff der "Resilienz", die heutzutage immer wichtiger wird.

Taijiquan und Qigong haben viele Berührungspunkte - viele werden erst nach längerem Training erkannt. Dies erweisen auch Forschungen zu anderen Kampfkünsten und ihren Energie-Übungen (s.Nairiki / Teruo Kono). Das enge Zusammenspiel beruht auch auf Bezügen zur Traditionellen chinesischen Medizin/ Qi/ Yangsheng. Im Qigong begegnen uns oft gezielte Übungen für "die drei Energie-Zentren" und die Forderung, diese im Training zu verbinden und gleichmäßig zu entwickeln. Man denke z. B. an Mantak Chia und das "Iron-Shirt-Qigong". Korrekt ausgeführt und regelmäßig betrieben kommt dies dem Yang-Chengfu-Taijiquan sehr nahe: Stets geht es um den ganzen Menschen und seine Entwicklung zum Besseren. Visionen, Hoffnungen und Träume werden eins. Doch dabei gilt es, einen klaren Blick für die Tatsachen zu bewahren, denn nichts ist aus buddhistischer Sicht schlimmer als Illusionen - besonders, wenn sie das eigene Ego betreffen!

 

 

 


2.

Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan und Innere Kampfkunst

"Kungfu" und chinesische Kampfkunst in Vollendung fasziniert Menschen weltweit - und selbst, wenn laut Statistik das Interesse abnimmt, so bleibt doch der Aspekt des "Kampfes gegen sich selbst" immer erhalten. Dis gilt bei der Meditation und der Gesundheitsförderung gleichermaßen. Siehe dazu den Bericht von Dr. Langhoff: Tai-Chi-Qigong-Ausbildungen.

Der Altmeister Yang selber, viele seiner Schüler und Meister der Folge-Generationen betonen den hohen Stellenwert von Kampfkunst und Selbstverteidigung in der "Yang-Taijiquan-DNA". Sie alle bekräftigen das Taijiquan-Alleinstellungsmerkmal der "Inneren Kampfkunst", demzufolge die meisten anderen Kampfkünste nur isolierte, äußere Kraft einsetzen würden. Dies ist die Erklärung für die Unbesiegbarkeit, die großen Meistern oft nachgesagt wird. Die zentrale Rolle der Vorstellungskraft erläutert der Meister selbst im 6. seiner Tai-Chi-Prinzipien und kommt auch bei der Kommentierung anderer Prinzipien gern auf das "Innere, was andere nicht haben" zurück. Taoistische Werte wie Nachgiebigkeit, Vermeidung von Schaden, Entspannung statt Anspannung, Weichheit statt Härte und ganzheitliche Yin-Yang-Sehweisen gehören hierzu.

 

 

 

 

 

 

 

 

 



3.

Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan und Meditation / Spiritualität

Der Altmeister Yang selber, viele seiner Schüler und Meister der Folge-Generationen betonen den hohen Stellenwert der Meditation und Spiritualität in der "Yang-Taijiquan-DNA". Dies betrifft zentrale Vorstellungen und Werte des Taoismus und Buddhismus. Man denke nur an Begriffe wie "Taiji-Prinzip", "Taiji-Monade" "Qi", "Mönch" oder "Tempel". Es geht um Weiterentwicklung zu einem besseren, zufriedenerem Menschen und es geht um das Erkennen der letzten Wahrheit hinter den Gegensätzen, die logisch nicht mehr erfaßt werden kann. Letztlich geht es um das Prinzip von "Wei-Wu-'Wei" der Kunst des (richtig verstandenen) "Nichthandelns". Auch der "Qi-Begriff" und die "innere Lebensenergie" rühren an diesen Bereich, der ja seit jeher auch in vielen Religionen bzw. Heilslehren von zentraler Bedeutung war und ist. Für viele Menschen sind dies zentrale Fragen der Menschheit und ihrer Existenz. Für das Training kann man Sitzmeditation, Stehmedition und Meditieren im Liegen unterscheiden. www.tai-chi-zentrum.de/meditation.htm.

Chinesische Meditation wurde der Überlieferung nach vom indischen Mönch Damo (Daruma) entscheidend verändert, als er den Übenden im Shaolin-Kloster buddhistische Kampfkunst-Techniken verordnete. Ihre Gesundheit hatte im Laufe der Zeit durch übermäßige Sitzmeditation stark gelitten. Gute Gesundheit war dabei übrigens nicht einmal Selbstzweck sondern diente dazu, sich besser der Spiritualität und Erleuchtung widmen zu können.

Gute Meditation hilft dem Übenden das Bewusstsein zu beruhigen, indem Gedanken und Bindungen, die Stress und Angst erzeugen, loszulassen. Meditation soll durch Stärkung der Selbstheilungskräfte eine größtmögliche Gesundheit und Fitness zu erlangen www.stephan-langhoff.info/meditation.htm

Sehr deutlich wird das Meditiative beim 8. Prinzip, bei dem das Geistige mit dem Körperlichen harmonisiert werden soll. Innen und Aussen sollen sich zu einen einzigen Impuls vereinen. Es geht um „ein Qi“. Man könnte es auch als „Ein Atem“ übersetzen. Besonders bei der Yang-Stil-Variante von Cheng Manching steht das im Zentrum, was man die "Qi-Spiritualität" nennen könnte.

 

Yang Chengfu Yang Chengfu TaijiquanYang Chengfu Taijiquan Yang Chengfu Partner

 

 

 

 

 

 



4.

Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan und Ganzheitliche Gesundheit

Der Altmeister Yang selber, viele seiner Schüler und Meister der Folge-Generationen betonen den hohen Stellenwert von Gesundheit, Gesundheitsförderung und Fitness. Auch hier erkennt man überall Bezüge zur Traditionellen chinesischen Medizin/ Qi/ Yangsheng. Laut Überlieferung macht Taijiquan sogar unsterblich - man müßte jedoch länger üben als ein Leben dauert; bei Stress-Abbau-Progammen, Bauch-Beine-Po und bis hin zur Wellness gehts natürlich schneller. Besonders im Bereich Gesundheit fließen natürlich auch die beiden anderen Aspekte Kampfkunst und Meditation untrennbar mit ein. Schon Yang Luchan soll übrigens auf das japanische "Bushido" als Vorbild verwiesen haben, so sein Enkel Yang Chengfu im Vorwort eines seiner Bücher. Bezüge zu "magisch-mystischem Qi" sind heute nicht mehr notwendig - vieles angeblich "Übernatürliches" kann wissenschaftlich erklärt werden - etwa durch die Faszien-Forschung.

Jedenfalls sind die wichtigsten Hilfen immer wieder vorkommende Kern-Begriffe wie "Loslassen" und "Entspannen". Allerdings ist es zu kurz gedacht, zu glauben ein Tai-Chi-Kurs sei lediglich ein "Entspannungskurs": Yang Zhenduo weist zurecht darauf hin, daß die Entspannung nur die Methode ist, die Lebenskraft "Qi" zu stärken und zu entwickeln. Dies erst sei das Ziel!

Hier können Sie sich über ausgewählte traditionelle Qigong-Übungen informieren: Shindo Yoshin Ryu.

 

 Innere Kraft, Resilienz-Training, Qi-Energie - wie findet man den  richtigen Lehrer?

DTB-Trainer Dr. Langhoff: Die Stärkung der "Inneren Kraft" ist ein zentrales Ziel chinesischer Gesundheitsübungen wie Taiji und Qigong. Entscheidend ist dabei für mich die Übertragbarkeit in den Alltag. Man kann auch von "Resilienz" sprechen. Damit wird eine physisch-psychische innere Kraft bezeichnet, die hilft, nach Schicksalschlägen oder Mißerfolgen nicht aufzugeben sondern wieder aufzustehen. In der Szene hört man es überall "Wer Tai Chi übt, erlangt die robuste Gesundheit eines Holzfällers, die Gelenkigkeit eines Kindes und die Gelassenheit eines Weisen". Das klingt gut und ist ja auch nicht falsch. Doch es gilt auch: Werbe-Versprechen chinesischer Meister zum Bereich "Qi-Energie" sollten stets kritsch betrachtet werden. Letztlich bilden sie mit ihrer Esoterik-Folklore eine fragwürdige Art "Lebenshilfe", die mit westlicher Erwachsenenbildung und Gesundheitsbildung unvereinbar ist. Hinter den Kulissen ihrer Narrative geht es durchweg um etwas ganz anderes. Ich habe aus den Fehlern meiner anfänglichen Naivheit gelernt und mich von mehreren meiner ehemaligen chinesischen Lehrmeister distanziert. Der Weg zum erfolgreichen Training wird dabei insbesondere verbaut durch das, was ich gern "Beliebigkeit" nenne. Dahinter steht typischerweise "Nichtwissen-Wollen" oder "Nichtwissen-Sollen". Dieses typische Szene-Narrativ könnte man aufhübschend als "Professionelle Vagheit" bezeichnen. Überraschend für mich und deprimierend zugleich ist, daß ein Großteil von Praktizierenden genau solche "Infotainment-Erzählmuster" gut finden oder zumindest tolerieren. Bei der Lehrersuche geht es ihnen also genau genommen nicht um die "richtige Schule" sondern um die "für sie passende Schule". Quelle: Innere Kraft ("Qi")mit Tai Chi und Qigong.

 


 

 

 

 

5.

Tai-Chi-Lehrerausbildung

Tipp bei der Lehrersuche: Wer Qigong-Taijiquan-Lehrer werden will, ist zumeist fasziniert von der Einheitlichkeit von Kampfkunst, Meditation und Gesundheit. Gerade in diesem Fall sollte man aber nicht das erstbeste Center oder Studio wählen, sondern kritisch nur den Anbieter wählen, der glaubhaft die Gesamtheit der drei Aspekte lehrt und ihren engen Zusammenhang kompetent darstellen kann. Auch wenn die Lehrersuche dadurch schwerer werden sollte - die Sorgfalt bei der Entscheidung hilft dabei, Fehler zu vermeiden! Magisch-mythische Schwärmereien sollte man grundsätzlich als unvereinbar mit westlicher Erwachsenenbildung ablehnen. Der Dachverband DTB hat dazu eine Lehrer-Checkliste erarbeitet. Freier Download hier: Taijiquan-Vereinigung Deutschland.

Yang-Chengfu-Taijiquan mit Qualitätssiegel WBHH und DTBGeprüfter Lehrer DTBWer eine seriöse Lehrerausbildung sucht und nichts verkehrt machen will, dem helfen sicher diese kommentierte Ausschnitte aus dem Abschlussbericht 2015 des Dt. Taichi-Bundes - Dachverband für Taichi und Qigong e. V. Qualifizerungen, Rückmeldungen aus der DTB-Lehrerschaft folgen als Update (Stufen/ Ranking: Übungsleiter / Kursleiter, Lehrer und Ausbilder). Die immer enger werdende Vernetzung der Taijiquan-Qigong-Community Deutschlands führt auch zu immer mehr Austausch und gemeinsamem Üben. Hier folgt eine neue Serie,  in der DTB-Mitglieder über ihr neues Deutschland-Netzwerk berichten, das einmal quer durch Deutschland reicht - von Kiel bis München. Eingebunden sind eine Reihe von Taiji-Qigong Verbänden, die auch viermal jährlich Treffen ausrichten. Der Lehrstoff, die lange Form des Yang-Stils und Teile des Gesundheits-Qigong, muss zuvor mit den DVDs des Dachverbandes DTB e. V. geübt werden. So gesehen hat das Tai Chi Zentrum eine mächtige dezentrale Erweiterung bekommen.  Im Netzwerk wird auch mit Skype zusammen trainiert - unter der wachsamen Anleitung der Hamburger DTB-Ausbilderin Angela. Die Skype-Kurse sind gut geeignet als Vorbereitung und Nachbereitung der Präsenzseminare. Auch für die Prüfung "Geprüfter Lehrer DTB" sind sie sehr empfehlenswert. Siehe auch: Die neue "EU-Zertifizierung" des DTB mit Update Europa-Stufungen/ Ranking: Yang Chengfu Tai Chi Lehrerausbildung.

 

 

Yang-Chengfu Tai Chi Chuan - DTB-Centers and Affiliates Yang-Chengfu Tai Chi Chuan - DTB-Centers and Affiliates Yang-Chengfu Tai Chi Chuan - DTB-Centers and Affiliates Yang-Chengfu Tai Chi Chuan - DTB-Centers and Affiliates Yang-Chengfu Tai Chi Chuan - DTB-Centers and Affiliates Yang-Chengfu-Taijiquan - Workgroup "Yang Chengfu Taijiquan Center" in Hamburg Germany Yang-Chengfu-Taijiquan - Workgroup "Yang Chengfu Taijiquan Center" in Hamburg Germany Yang-Chengfu-Taijiquan - Workgroup "Yang Chengfu Taijiquan Center" in Hamburg Germany

 

 

Tipp neues Regionalbüro: Qigong Tai Chi Ausbildung München PLZ 8 - 300 UE, Beginn sofort mit ZPP-Kassen-Zertifizerung

 Zusatzangebote: Qigong Tai Chi Ausbildung Braunschweig Wolfsburg PLZ 38

Yang-Chengfu-Taijiquan HannoverUpdate: Tuishou-Dalü-Kurs! Ausbildung Hannover im Überblick:DTB-Faltblatt mit grundlegenden Infos zum Tai Chi und Qigong. Der Taiji-Qigong-Dachverband DTB setzt auf Zusammenarbeit, Vernetzung und Garantie. Krankenkassen-ZPP-Zertifizierung ist kostenfrei. Der größte Vorteil: Umfang und Dauer der Ausbildungen können Sie selbst bestimmen. Es gibt günstige Rabatt-Preise inclusive DVDs. Beginnen Sie jederzeit, überall und kostenlos online.  Der zentrale Schulungsort ist das Seminar-Zentrum in der Nähe von Bispingen. Für die Krankenkassen-Zulassung kommt jeder Beruf infrage - niemand ist ausgeschlossen. Quelle: Ausbildung Hannover.

ZPP-Zulassung:

Neue Übergangsfristen und Handlungsleitfaden-Änderungen: Fachkräfte-Team Regional-Seite Hannover / Nordheide / Bispingen: http://www.qigong-ausbildung.eu/ausbildung-niedersachsen.html ist belegt - es gibt eine Warteliste.