Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan

Willkommen bei unserem internationalen Yang-Chengfu-Tai-Chi-Forum - unser Netzwerk sucht Center, Kontakt, Austausch und Treffen in ganz Europa

 

 

 

Push-Hands / Tuishou und "Freestyle"

In unserer schnelllebigen Zeit werden auch die Partnerübungen des Tuishou / Pushhands ständig weiterentwickelt, umgedeutet - und neu erfunden. Der Push-Hands-Verband DTB ist daran als Taijiquan-Qigong-Spitzenverband in einem hohen Maße beteilgt. Seine "Leuchtturm-Projekte" mit Online-Lektionen und Resilienz-Modulen erfreuen sich großer Beliebtheit - besonders jetzt in der "Corona-Ära" mit ihren vielfältigen Einschränkungen. Diese eröffnen paradoxerweise auch neue Perspektiven im Berufsprofil der Lehrenden. Der DTB trägt dem mit seinem "Outside-The-Box-Model" Rechnung und bezieht dabei auch "Freies Push Hands / Free Pushing Hands" mit ein.

Die Formen sind anerkannt von GKV / ZPP. Das "Freie Pushen" oder "Freestyle Pushhands" ist dem Freikampf der Kampfsportarten vergleichbar. Viele Praktizierende entfernen sich heutzutage immer mehr von den Grundlagen der Taiji-Klassiker. Ein Korrektiv bildet die DTB-Community mit ihren ZPP-Konzepten, Arbeitskreisen, Treffen und Fach-Fortbildungen.

Der DTB als Push-Hands-Verband

Der DTB ev als moderne Tai-Chi-Qigong-Vereinigung verfügt über eine besondere Profilisierung als "Push-Hands-Verband" durch seine Ausrichtung auf Faktencheck, Ideologie-Freiheit und weitere Werte westlicher Erwachsenenbildung. Die ihm angeschlossenen Institutionen fördern und verbreiten gemeinsam getragene Prävention mit chinesischen Übesystemen wie Tai Chi Chuan (Taijiquan) und Qigong.

Das chinesische Tuishou ist als Sparte im DTB der Dreh- und Angelpunkt. Schließlich bilden die Partner-Routinen historisch gesehen den ältesten Bereich der Taijiquan-Kampfkunst und das zugrundeliegende Taiji-Prinzip der Yin-Yang-Philosophie die Grundlage.

AK Pushhands ZPP

 Push-Hands-Partnerübungen des DTB ev sind bundesweit als ZPP-Konzepte zugelassen. Bereits in den Anfänger-Kursen werden die Grundlagen und Prinzipien des "Hände-Schiebens" am Beispiel des vertikalen und horizontalen Kreisens vermittelt. Die Konzepte sind von der ZPP für Krankenkassen-Förderung überprüft und bundesweit zugelassen. Jeder Lehrende kann die Konzept-Einweisung kostenlos beantragen. Quelle: Online-Kurse Freies Push Hands im Verband TCDD ev.

AK: Push Hands Hannover

Ein aktualisierter Essay unserer Arbeitsgruppe folgt hier: Freies Push Hands Hannover. Die Hannover-AK hat für ihr Media-Ressort jetzt ein Modulhandbuch "Meisterklassen / Master Classes" mit den Seminar-Mitschnitten chinesischer Meister in Hamburg. Zusatz-Termine für Block-Module und Feedback von Teilnehmenden folgen hier: Freies Push Hands Hannover.

Der AK "Push Hands Hannover" trifft sich jeden Montag abend von 18 bis 20 Uhr - jetzt zu Corona-Zeiten allerdings nur online statt für das "Freie Pushing Hands". Ein aktuelles Thema ist neben Berufsberatung / Berufsbild nun das neue krankenkassen-geförderte Partner-Programm. Es wurde vom DTB-Spitzenverband entwickelt und ist von der "ZPP (Zentrale Prüfstelle Prävention)" bundesweit anerkannt, sodaß jeder Push-Hands-Lehrer es nach der nötigen Konzept-Einweisung durch Dr. Langhoff nutzen kann.

 

Push-Hands / Tuishou - Training für mehr Widerstandskraft

Gerade jetzt zu Zeiten der Corona-Pandemie wächst allerorten das Bedürfnis nach Resilienz-Strategien. Mit dem chinesischen "Hände-Schieben (international Pushing Hands" stehen dafür allen Interessierte umfassende Potenziale zur Verfügung. Das Leuchtturm-Projekt "7mal hinfallen achtmal aufstehen" des Taijiquan-Qigong-Spitzenverbandes DTB ist dazu nicht nur bestens geeignet sondern es ist sofort, überall, ohne Vorkenntnisse und kostenfrei beginnbar. Das Hannover-Netzwerk des DTB-Spitzenverbandes hat die Partner-Programme noch erweitert. Sie sind auch von der Zentralen Prüfstelle Prävention zugelassen für Krankenkassen-Kursangebote.

Die Partner-Übungen des "Tuishou (Hände-Schieben, international Push Hands)" haben auch dem modernen Menschen Außerordentliches zu bieten. Einen einzigartigen Ansatz hat DTB-Ausbilder Dr. Langhoff entwickelt. Die Methodik bietet den Zugang zu einem tieferen Verständnis und zu einem umfänglicheren Ausschöpfen der Potenziale. Dem Kundigen bietet sich so ein Zugang zu außergewöhnlichen Potenzialen. Und wer wollte das nicht können?

Push Hands ist "Resilienz-Training par Exellence" - es geht ja darum, eine aussichtslos erscheinende Lage zu wenden und zum eigenen Vorteil zu nutzen. Die Kurse mit ihrem "Outside-The-Box-Ansatz" sollen zu einem "Blick über den Tellerrand" motivieren. Dieses hochgesteckte Ziel teilt sie mit den anderen "Leuchtturm-Projekten" des DTB. Dieser Begriff bezeichnet notwendige Neu-Ausrichtungen zur Anpassung an schwer zu meisternde Lebensumstände. Bei dieser strategischen Bedeutung nutzt man die Erkenntnis, daß man aus Krisen gestärkt hervorgehen kann. Dies gewinnt angesichts der aktuellen Covid-19-Pandemie an zusätzlicher Bedeutung. Quelle: Freies Push Hands Hannover.

Um diesen "Tuishou-Königsweg" gemeinsam zu gehen, haben sich unter dem zentralen DTB-Dach namhafte Organisationen und ihre Mitglieder zu einer Allianz vereinigt mit bundesweit einheitlichen Standards. Der Pushhands-Community bietet dies ein komfortables luxuriöses Zuhause mit Treffen, Forum und Lehrinstitut. Die Arbeitsgruppe "Push Hands Hannover" hat bereits an über 80 vom DTB organisierten Intensivw-Wochen teilgenommen. Eine Chronik der Meetings seit 2000 bis heute wird stetig aktualisiert auf der Homepage des Verbandes.

Push-Hands / Tuishou

Push-Hands / Tuishou: Push-Hands-Treffen Region HannoverEin Rückblick auf die Geschichte der Treffen zeigt: Über den Zeitraum von zwanzig Jahren hat sich eine beachtliche Chronik entwickelt. Auf Initiative von Dr. Langhoff, dem bekannten Geschäftsführer des Tai Chi Zentrum Hamburg e. V. kam es um das Jahr 2000 zu den ersten Tuishou-Treffen in der Region Hannover. Von Anfang anbrachte der Dan-Träger seine umfängliche Expertise über "Chinese Internal Martial Arts" in die Veranstaltungen ein. Der Bedarf an seriöser Information war groß, denn das "Hände-Schieben" war damals noch mehr als heutzutage bestimmt von Esoterik-Folklore und "Geheim-Wissen" auserwählter Kreise. Bislang hat Dr. Langhoff über 80 Push-Hands-Events in der Region Hannover geleitet. Chronik aller Push-Hands-Veranstaltungen auf der Homepage des Verbandes: (Quelle: Freies Push-Hands-Treffen / Tuishou-Treffen).

 Push-Hands in Deutschland - ein Artikel von Dr. Langhoff

Der neue Pushing-Hands-Artikel von Dr. Langhoff ist eine Zusammenfassung weitverbreiteter Fehleinschätzungen und längst widerlegter Vorurteile zur "bekanntesten und wichtigsten Taijiquan-Partnerübung". Wohl in keinem Bereich ist der "Guru-Nimbus" tiefer verwurzelt als in dieser Sparte der "Inneren Qi-Kraft". Protagonisten von Heilslehren und Lobbyisten unterschiedlichster Couleur malen ihre geschönten Qi-Welten von vorgeblicher Unbesiegbarkeit mit aufgeblasenem Show-Spektakel, das um so mehr beeindruckt je besser die Partner der Meister mitspielen.

Mit seiner Methodik des "Richtig Lernens und Lehrens" ist Dr. Langhoff zum Motor einer bundesweiten Entwicklung geworden, die Okkultismus und Folklore ersetzt durch Ideologie-Freiheit und Faktencheck. Quelle: Freies Push Hands (Tuishou) in Deutschland.

Push-Hands-Treffen Region Hannover

REGION NORDHEIDE /  HANNOVER: International Push-Hands-MeetingsViele aus unseren Übungsgruppen von Dr. Langhoff besuchen unsere Treffen in der Nordheide (Region Hannover). Dr. Langhoff hat Schüler aus über 40 Ländern - dadurch sind wir wahrhaft international. Bei den viermal jährlich stattfindenden Veranstaltungen gibt es Block-Module mit unterschiedlichen Lehrinhalten. Wir praktizieren nicht nur die Solo-Form nach Yang Chengfu sondern studieren auch des Altmeisters Anleitungen für die Tuishou-Partner-Routinen seines Yang-Stil-Taijiquan. Dabei nutzen wir auch multimedia-Lehrmittel des DTB-Dachverbandes (s. den Artikel über die Tuishou-DVDs Push-Hands-Treffen Region Hannover). DVDs mit Lernkontrolle als Vor- und Nachbereitung für die Block-Module hier: Ausbildungen Hannover Tuishou, Fajin, Eisenhemd, Hartes Qigong. Bereits im Jahr 2000, als die Event-Serie begann, fand das Projekt regen Zuspruch, damals noch vorwiegend bei Dr. Langhoffs Schülern aus der Region Hamburg. Als der Ruf der "Lehrerschmiede Hamburg" sich dann auch im benachbarten deutschsprachigen Ausland herumsprach, stiegen die Teilnehmerzahlen und es wurde international. Den Kernbereich der Treffen bilden die Yang-Style Essentials, denn sie bilden für uns zusammen mit der Yin-Yang-Philosophie "die Seele des Tuishou". Besonderen Anklang fanden die dynamischen Schrittfolgen des "Großen Ziehens (Dalü)", bei denen alle acht Basis-Energie-Stellungen abwechselnd trainiert werden. Ab dem Jahre 2013 sind auch die NAIRIKI-Übungen des Shindo Yoshin Ryu Jujutsu integriert - was einem wahren "Blick über den Tellerrand" gleichkam. Ab dem Jahr 2016 ist das Curriculum um Faszien-Qigong, Fajin und Resilienz-Training erweitert worden. Wer bereits bei anderen Push-Hands-Veranstalungen besucht hat, sagt uns des öfteren wie sehr er es genießt, hier einmal eine ideologie-freie Atmosphäre vorzufinden, in der "politische Korrektheit" keine Rolle spielt.

DTB-Treffen Lehrerausbildung - Block-Module Region Hannover

 

       

      

 

Tuishou-Partnerübungen des Chen-Stil-Taijiquan

Tuishou-Turnier in ChenjiagouEine Besonderheit der DTB-Events sind die Video-Abende, auf denen mit einem großen Beamer zahlreiche Videos aus dem DTB-Archiv präsentiert und besprochen werden. Das Thema Tuishou /Pushhands ist dabei sehr beliebt, weil sich so jeder ein eigenes Bild über Push-Hands-Meister bilden kann. Es kommt immer zu beträchtlicher Verwirrung bei den Neulingen, wenn sie sehen, wie es auf Tuishou-Turnieren in der chinesischen Stadt Chenjiagou zugeht. Es wird dort allen Ernstes eine Art "Tuishou" offiziell bewertet, das eher einer Mischung aus Ringen und Wrestling gleicht. Hier bleiben die Taiji-Prinzipien vollständig auf der Strecke und es wird Kraft gegen Kraft gesetzt. Dabei gilt das Chen-Taijiquan aus Chenjiagou ja vielen als Urform der inneren Kampfkunst Taijiquan. Und aus dieser Quelle soll ja laut Esoterik-Folklore auch das traditionelle Tuishou der Yang-Familie stammen (s. Yang-Family-Tuishou / Pushhands Treffen Region Hannover) und Push-Hands-Treffen Hannover).

 

Push-Hands-Patterns von Altmeister Yang Chengfu

Yang-Chengfu Tai Chi Chuan - DTB-Centers and AffiliatesUnsere Gruppe ist übrigens keine Esoterik-Glaubensgemeinschaft, sondern wir folgen den weltanschaulich neutralen Werten und Normen westlicher Erwachsenenbildung. Wir studieren die Push-Hands-Muster von Yang Chengfu, seinen Söhnen und seinen Meisterschülern. Ein Fazit: Die "Wudang-Narrative" der Yang-Familie basieren nicht auf Fakten - sie sind reine Vorurteile, die dem damaligen Zeitgeist geschuldet waren.

Die Arbeit in unserer internationalen Community basiert dagegen auf den Jahrzehnte-lang entwickelten, bewährten Standards der "QUALITÄTSGEMEINSCHAFT TAI CHI ZENTRUM". Dieser deutschland-weit tätige Verbund wurde bereits 1988 vom Tai Chi Zentrum Hamburg eV gegründet, einem gemeinnützigen Center für Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan. Seit 1993 trägt die Einrichtung für staatlich anerkannte Bildungsmaßnahmen das Prüfsiegel des Weiterbildung HH eV. Seit das Institut die zentrale Schulungsstätte für den 1996 gegründeten Deutschen Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong eV wurde, erlangte sie internationale Bekanntheit: "The Tai-Chi-Center Hamburg" wurde weit über die Grenzen Deutschlands hinaus als "Hamburger Modell" ein Markenzeichen für moderne Lehrerausbildung.

 

Angela, Yang-Chengfu-Taiji Gisela, Yang-Chengfu-Taiji   Ralf, Yang-Chengfu-Taiji Sarva, Yang-Chengfu-Taiji    Eike, Yang-Chengfu-Taiji Isabelle, Yang-Chengfu-Taiji  Volker, Yang-Chengfu-Taiji

 

 

 Yang-Chengfu Tai Chi Chuan - DTB-Centers and Affiliates  Yang-Chengfu Tai Chi Chuan - DTB-Centers and Affiliates Yang-Chengfu Tai Chi Chuan - DTB-Centers and Affiliates

 

 Yang-Chengfu-Taijiquan - Workgroup "Yang Chengfu Taijiquan Center" in Hamburg Germany

 Yang-Chengfu-Taijiquan - Workgroup "Yang Chengfu Taijiquan Center" in Hamburg Germany